Reisen

Die 3 Insel Rundfahrt auf Kos mit Kindern

17. Januar 2018

Dieser tolle Ausflug ist, neben dem anderen grandiosen Tag auf Kos, definitiv ein eigener Beitrag wert. Denn er eignet sich auch wunderbar mit Kindern, obwohl ich vorher einige Bedenken hatte. Meine anderen Ausflugstipps für Kos mit Kindern könnt Ihr hier nachlesen.

Die 3 Insel Rundfahrt wird einem quasi von jedem Reiseunternehmen und Ausflugsanbieter auf der Insel angeboten. Sie ist das buchbare Highlight der Insel. Jeden Morgen starten im Hafen von Kos Stadt geschätzt 20 Boote zu dieser Tour. Aber nicht jedes Boot ist für einen Ausflug mit Kindern geeignet. Einige Boote waren meiner Meinung nach viel zu voll, sprich ungemütlich. Es gab auch mehrere Boote mit lauter Partymusik. Auf diesen Booten gab es auch eine Cocktailbar und HappyHours. Wir konnten beobachten, wie sich die Gäste auf diesen Booten im Laufe des Tages veränderten. Das war schon recht lustig, dennoch möchte ich mit Kindern auf solch einem Boot nicht landen!

Friederike-Boot-Kos-Wind

Die 3 Insel Rundfahrt buchen

Glücklicherweise hatte ich noch in Deutschland einen Tipp von einer Freundin bekommen. Das Boot „Friederike“ wurde uns empfohlen. Auch wenn es der Name nicht vermuten lässt, die Crew ist echt griechisch, ein Familienunternehmen, also keine Sorge 😉

Wann und wo?

Die „Friederike“ startet jeden Morgen zwischen 9.30 Uhr und 10 Uhr im Hafen von Kos. Grundsätzlich könnt ich einfach ab 9 Uhr an Board gehen. Ich empfehle Euch trotzdem vorher zu reservieren.

Wie?

Dazu sendet Ihr der Familie Georgoudakis einfach eine Nachricht über ihre FacebookSeite, auf deutsch. Der Kontakt war total freundlich und mir wurden alle Fragen beantwortet. Es reicht auch vollkommen aus, wenn Ihr einen Tag vorher reserviert. Das müsst Ihr also noch nicht von zu Hause aus machen. Und per Facebook ist es ja bequem und schnell erledigt.

Preise

Die Preise sind total fair. Erwachsene zahlen 20,- Euro und Kinder 10,- Euro, wobei unsere Kleine (zu dem Zeitpunkt 3 Jahre) sogar komplett kostenlos mit durfte. Im Preis enthalten ist ein sehr leckeres Mittagessen und ein Snack (schaut mal weiter unten). Außerdem gibt es Schwimmwesten für Kinder, sowie mehrere Schnorchelausrüstungen ohne Aufpreis. Ihr zahlt direkt im Boot in bar.

Die Crew

Die „Friederike“ ist ein Familienunternehmen. Ein hauptsächlich griechisches, nur eine Person ist deutsch, na? Genau, die Friederike. Frau des Kapitäns. An Board sind aber nur der Vater mit den Söhnen (mit denen Ihr übrigens auch deutsch sprechen könnt). Alle sehr nett und sehr sympathisch.

Das Boot

Das Boot ist sehr sauber gewesen und alles war in einem guten Zustand. Es gibt ein großes Sonnendeck oben und im unteren Bereich auch einen Innenbereich, zusätzlich zum Außenbereich. Es bietet reichlich Platz und es sind viele Liegeplätze vorhanden, die meisten oben. Wir waren die ersten an Board und haben unser Lager oben neben der Kapitänskabine eingerichtet. Ein super Platz. Die Familie nimmt grundsätzlich weniger Gäste mit, als möglich wären. Das merkt man auch, wenn man einen Blick in die anderen Boote wirft. Außerdem wird nur leise Musik im Hintergrund gespielt und zwar landestypische Musik, keine Partymusik.

Friederike Boot Kos Stadt Hafen

Der Ausflug

An was Ihr denken müsst

  • Die „Anreise“ zum Hafen müsst Ihr selbst organisieren. Aber jeder Bus landet in Kos Stadt. Vor unserem Hotel war eine Bushaltestelle und der Fahrplan hing an der Rezeption aus. In Kos Stadt müsst Ihr am Busbahnhof aussteigen (Endpunkt) und von dort noch etwa 10 Minuten zum Hafen gehen, am Besten mit google Maps o. ä. Ihr findet es auf jeden Fall, Kos Stadt ist nicht so groß, wie sie sich anhört und der Hafen ist auch nicht riesengroß. Alternativ könnt Ihr auch mit dem Taxi fahren, als 5 köpfige Familie ist das aber eher schwierig.Wichtig: Schaut bei Ankunft am Endpunkt unbedingt, zu welchen Zeiten Euer Bus wieder zurück fährt.
  • Unbedingt an Handtücher denken, möglichst 2 pro Person. Denn Ihr braucht auch welche für die Sonnenmatratzen. Wir haben dafür unsere HamamTücher aus diesem Beitrag genutzt und sie waren perfekt. Nicht zu dick und groß genug. Außerdem leicht, Ihr müsst ja auch alles bis zum Boot transportieren.
  • Badeschuhe sind auch ein Muss. Leider hatten wir nur unsere Straßenschuhe dabei. Der Boden des Decks ist extrem heiß und barfuß laufen wird auf ihm zur Qual.
  • Sonnencreme ist klar, dazu würde ich noch Capys oder Hüte empfehlen. Denn oben gibt es keinen Schatten. Unten schon, aber wir waren während der Fahrt immer an unserem Platz.
  • Getränke und Snacks dürft Ihr natürlich mitnehmen. Die Getränke werden aber irgendwann sehr warm sein. Gekühlte Getränke könnt Ihr an Board kaufen oder in Shops auf den Inseln.
  • Es gibt teilweise offene Geländer auf dem oberen Sonnendeck, daher lasst kleine Kinder nicht unbeaufsichtigt!
  • Die Fahrten zwischen den Inseln dauern jeweils ca. 1 Stunde und meist habt Ihr dann auch 1 Stunde Aufenthalt. Zurück im Hafen seid Ihr gegen 17.30 Uhr.

1. Insel: Plati

Plati ist eine unbewohnte Insel. Anlegen ist dort nicht möglich, daher ankert das Boot kurz vor dem „Ufer“ im türkisblauen Lagunenwasser. Fast zu schön um wahr zu sein ♥ Nun geht der Spaß los. Die Mutigen springen ins Wasser, die ganz Mutigen vom Sonnendeck. Alle anderen kommen bequem über die Leiter ins Wasser. Der Mädchenvater ist gesprungen, wir Damen haben die Leiter gewählt 😉 Unsere Kleine wollte gar nicht ins Wasser, Ihr war es alles nicht ganz geheuer. Sie hatte aber trotzdem ihren Spaß und beobachtete unzählige Fische, wie sie sich auf ein Stück Brot stürzten. Einige Urlauber sind auch auf die Insel gekraxelt (ist eher steinig unangenehm) und von einem kleinen Vorsprung ins Wasser gesprungen.

Friederike-Boot-Kos-Plati-Insel

Friedrike-Boot-Kos-Fische-Brot

Mittagsessen

Als alle wieder zurück an Board waren, gab es dann das sehr leckere Mittagessen. Einen Souvlakiteller mit Salat, Zaziki und Fladenbrot. Das Essen wird jeden Tag frisch zubereitet.

Souvlakiteller-Kos-Boot-Friederike

2. Insel: Kalymnos

Bevor man in Kalymnos anlegt, fährt man durch eine langgezogene Bucht. Nach einer Weile taucht ein kleiner Hafen auf, wunderschön. Hier gibt es eine Hand voll Souvenirläden, Restaurants und Snackbuden. Wir sind einmal die kleine Gasse hochgebummelt und haben uns dann doch fürs Baden entschieden. Auch hier wieder im türkisen Wasser, traumhaft. Für die Mutigen gab es einen sehr hohen Felsvorsprung zum Springen, wir nahmen wieder die Leiter 😉

Kalymnos-Hafen-Bucht-Kos-Friederike

Kalymnos-Klippenspringen-Kos

Kalymnos-Friederike-Boot-Kos

 

Delfine

Auf dem Weg zur letzten Insel hielten wir vor einer Fischzucht. Dort sollen immer wieder Delfine zu beobachten sein. Und tatsächlich, nach kurzer Zeit tauchten die ersten Rückenflossen auf. Kurz darauf konnten wir dann tatsächlich springende Delfine bewundern, ein absolutes Highlight, auch für die Kinder ♥ Leider hatte ich mein Teleobjektiv im Hotel vergessen, wenn man es einmal wirklich braucht…

Kos-Delfin-3-Insel-Rundfahrt-Friederike-Boot

3. Insel: Pserimos

Pserimos ist die größte der 3 Inseln. Trotzdem gibt es nur dieses eine Dorf in einer schönen Bucht mit einem langen Sandstrand. Das Boot ankert in dieser Bucht,  wieder in kristallklarem Wasser. Mehrere Tavernen und kleine Shops gibt es hier auch. Wir haben uns allerdings wieder für das Wasser entschieden. Hier lohnt es sich Taucherbrillen dabeizuhaben. Vor der langen Stegmauer gibt es viel zu sehen. Kleinere Kinder können hier besonders schön im flachen Wasser spielen.

Strand-Pserimos-Boot-Friederike

Die Rückfahrt

Zurück an Board gab es dann reichlich Wassermelone für alle. Auf der Rückfahrt selbst schliefen übrigens alle 3 Mädels, gefühlt 3/4 des Bootes und ich. Die Sonne hatte uns geschafft und das leichte Schunkeln tat sein übriges 😉

Wassermelone-Boot-Friederike-Kos-Snack

Sonnendeck-Kos-Boot-Friederike

Bummeln in Kos Stadt

Angekommen im Hafen, sind wir noch etwas durch die Stadt gebummelt und haben ein Eis gegessen. Ziemlich genau gegenüber der Anlegestelle befindet sich übrigens der wohl meist fotografierteste Ort in Kos Stadt, eine herrlich gestaltetet Treppe.

Kos-Stadt-Treppe

 

 

Wäre das auch ein Ausflug für Eure Familie oder habt Ihr ihn sogar schon einmal gemacht? Dann berichtet doch mal in den Kommentaren.

Weitere, sehr schöne Ausflugtipps findet Ihr in diesem Beitrag von mir: Urlaub auf Kos mit Kindern

Ganz liebe Grüße,

Alexandra

 

Für Euch zum Pinnen:

Kos 3 Insel Rundfahrt mit Kindern Kos 3 Insel Rundfahrt mit Kindern

Andere Artikel der selben Kategorie:

4 Kommentar

  • Antworten Moni 17. Januar 2018 at 17:46

    Ich freue mich sehr, dass Du über Kos und die möglichen Ausflüge dort schreibst. Diesen Sommer geht’s für uns dorthin und ich freue mich immer mehr darauf! Ich habe schon Deinen ersten Beitrag gelesen und die tollen Bilder lassen die Vorfreude noch mehr wachsen!
    Danke für die schönen Reiseberichte und Tipps (auch wenn ein Bootsausflug für meinen Mann leider nicht in Frage kommt).
    Liebe Grüße
    Moni

    • Antworten Alexandra 17. Januar 2018 at 22:24

      Liebe Moni, das freut mich. Dann berichte doch mal, wie Dir die Insel gefallen hat. Habt einen schönen Urlaub 🙂
      Liebe Grüße, Alexandra

  • Antworten Stefanie 2. August 2018 at 11:16

    Hallo – wir würden diesen Bootsausflug auch gerne machen . Leider komme ich mit dem Facebook Link nicht zurecht. Vielleicht ist er nicht mehr aktuell? Was genau muss ich denn bei Facebook eingeben ? Danke schon einmal !

    • Antworten Alexandra 2. August 2018 at 13:04

      Hallo Stefanie, keine Ahnung woran es lag, bei mir ging es gerade auch nicht. Habe den Link noch einmal neu eingepflegt und jetzt funktioniert er wieder 🙂 Ansonsten einfach „Friederike Boat Daily Cruises – 3 Islands“ bei Facebook eingeben. Viele liebe Grüße und einen schönen Urlaub, Alexandra 🙂

    Schreibe einen Kommentar